Was soll Microsoft an Vista verbessern?

Auf winfuture.de lese ich Dinge wie:

Stärkere Integration von Aero, mehr Desktop-Themes, Abschaffung der kryptischen Fehlercodes, Verbesserungen des Internet Explorer 7, Integration von Antivirus-Software usw, usw.

Aber was würde mir persönlich einfallen??

Als erstes würde ich mir weniger Ressourcenhunger wünschen. Schnelleres Hochfahren und Anmelden, außerdem Usability-Verbesserungen rund um das "Netzwerk- und Freigabecenter". Und wie im Artikel beschrieben Verbesserungen des IE 7 in jeder Hinsicht.

Aber alles in allem bin ich durchaus zufrieden mit Vista...

Kommentare

Die Ergonomie. Das Taskbar-Explorer-Prinzip ist völlig veraltet. Man braucht einfach zu lange, zu viele Mausklicks, zu lange Mauswege, um dahin zu kommen wo man will.

Wenn ich da nur an Exposé, aktive Ecken, Widgets, den Desktop-Würfel und die Minimieren-Animationen unter Mac OS X und Linux+Compiz/Beryl denke, und das mit der Windows-Bedienoberfläche vergleiche, dann ist Vista da weit, weit hinterher.
Mausgesten statt Tastenkombinationen sind auch viel schneller auszuführen (Exposé).
Außerdem würde es gut tun, die neuen Features von Vista kennenzulernen. Man braucht sehr lange bis ewig, bis man das volle Potential der (guten) Neuerungen in Vista nutzen kann (Ordnerstruktur, virtuelle Ordner, Aufgabenleiste etc.). Solche neuen Features und deren Nutzen müssen dem User besser vor Augen geführt werden, und vor allem einfacher zu erreichen sein (wobei wir wieder beim Punkt Ergonomie wären).

Funktionen, die mir die Bedienbarkeit erleichtern, muss ich mir unter Vista als recourcenfressende Zusatzprogramme besorgen, dabei sollte ein Betriebssystem für diesen Preis eigentlich von vornherein "perfekt" im Sinne der zur Zeit vorhandenen Möglichkeiten sein. Aus der Aero-Oberfläche hätte man viel mehr machen können und müssen. Stattdessen muss man sich massenweise Funktionen erst erarbeiten oder recourcenhungricge Zusatzprogramme einrichten.

Ok, die vielen Mausklicks stören mich weniger.

Was ich als großen Nachteil von Vista betrachte - und da gehen wir konform - ist der unglaubliche Ressourcenhunger von Vista.

Das finde ich einfach nicht gut gelöst von Microsoft und deshalb werden erstmal viele bei XP bleiben.

Neuen Kommentar schreiben