Biken in Rom kann auch schön sein [Video]…

Fahrrad fahren in Rom muss nicht gerade zu den schönsten Dingen gehören, die man machen kann. Unglaublich gefährlich soll es sogar sein, wenn man ein bisschen recherchiert.

Schaut man sich das folgende Video von PEdALED an, so sieht man Rom fast vollkommen ohne Verkehr. Man denkt: Wo sind die ganzen Autos?

Aber genau dadurch bekommt der Clip einen gewissen Reiz. So schön könnte also das Biken in Rom sein.

A man just moved to another city for work and a bike to explore the new world.
The night shadows take away the day traffic and the city lights lead the way through the most beautiful city in the world.
This is our Journal 4.

via

The Transcontinental Race 2016 [Video]…

Großartige Bilder des Transcontinental Race 2016 seht ihr im folgenden Clip von PEdALED. Das Rennen erstreckte sich über 3800 km von Geraardsbergen in Belgien nach Canakkale in der Türkei. Dabei mussten 45.000 Höhenmeter über so namhafte Steigungen wie den Furkapass und den Passo di Giau bezwungen werden.

Der Kurzfilm „#171 The Transcontinental Race journey“ zeigt das Ultra-Distance-Rennen, bei dem sich jeder Fahrer die Route selbst aussuchen und sich selbst versorgen muss, aus Sicht der Nummer 171 des Rennens Jacopo Porreca. Schaut euch das an!

via

Cycling Motivation, The Col Collective – Mount Evans (Idaho Springs) [Video]…

Heute gibt es hier den neuen Col Collective-Clip. Diesmal zieht es Mike Cotty in die USA auf den Mount Evans nach Idaho Springs.

Und um das klar zu stellen: Der Gipfel, der mit dem Rad zu befahren ist, liegt auf 4.307 Metern, das sind nur 500m tiefer, als der Gipfel des höchsten Berges Europas, dem Mont Blanc.

Die durchschnittliche Steigung beträgt 4,7%, bei 2.116 zu bezwingenden Höhenmetern. Die maximale Steigung liegt bei 10% und der gesamte Anstieg hat eine Länge von 43,9 km (!).

All diese Daten lassen mich zu dem Entschluss kommen, euch zu empfehlen: „Schaut euch das Ding an!“

 

The Lion City II – Majulah [unglaubliches Timelapse-Video!]…

3 Jahre Aufnahmezeit und über 1 Million Bilder hat Keith Loutit im folgenden großartigen Timelapse-Film über Singapur verarbeitet. „The Lion City II – Majulah“ ist Hommage an den kleinsten Staat Südostasiens.

When we pass by landscapes they appear fixed in time, but they change around us constantly. The idea behind this film is to reveal this change by returning to the same camera positions over the years.
Special thanks to Michael for the composing the amazing soundtrack, and for keeping me motivated over the past few years of shooting. This was a long term collaboration with Michael who visited every year from Copenhagen so we could develop the music and footage side by side, each influencing the other. We’ve had a lot of requests for the soundtrack and Michael is making it available for your personal listening for free – listen or download at: sepiaproductions.net
* Update – to answer the most common question, no the long term construction moves are not CGI. The most significant post work was blending shots from different times of day, or different days into composites.

Checkt das, es lohnt sich! Fullscreen!

via

Uyuni – Bolivia [Video]…

Uyuni ist eine Stadt im Hochland Boliviens. Die karge Landschaft der Gegend wird im folgenden Video von Erwin Olmos wunderbar eingefangen. Und Bolivien hatten wir hier auch noch nicht…

Toller Clip, schaut euch das an!

Bolivia is our neighboring Country, but this is my firt time there. I’m leaving for Iceland in June and Croatia in July, so I asked to myself…Why don’t you visit your neighborhood ?….And now I’m very glad to say that I did it !!!….Bolivia has a lot to offer. Altiplano is amazing and deserves our visit. Thanks to my partners from Brazil and Sweden (Sally, Eliana, Adriana, Dulce, Armando). Hope you like my short film.

via

Air Time [4k, Aerials, Video]…

Drohnen-Aufnahmen sind ja momentan schwer am kommen, begünstigt mit Sicherheit auch durch die gesunkenen Preise der Hardware. Christian Grewe zeigt in „Air Time“ fantastische Aerials aus 12 verschiedenen Ländern, darunter Städte wie Dubai, Kapstadt und Berlin. Schaut euch das an!

Set in the desert of Dubai, the urban spaces of Hongkong or the stunning landscapes of Hawaii, „AIRTime“ is a 4K drone film, which chronicles a mix of travel experiences filmed across 12 countries over 7 months.
Reaching those moments took me 80.000 km of journey.
The film contains several different trips, one around the world, one to South Asia and some short trips around Europe.

cinematography / production I Christian Grewe
music I Ryan Taubert „We All Play A Part“ licensed by musicbed.com
destinations I Germany – Hamburg, Berlin, Frankfurt, Neu Schwanstein, Rothenburg, Lüneburger Heide, Netherlands – Amsterdam, Italy – Lake Garda, Greece – Crete, USA – Maui, Canada – Vancouver, Hong Kong, Tokio, Dubai, Vietnam – Halong Bay, Myanmar – Chaungtha & Bagan, Southafrica – Cape Town, Table Mountain & Lions Head

equipment I DJI Phantom 3

via