Riding Fixed, Up Mountains, with Pros! [Video]

Die große Kunst des Fixiefahrens, im folgenden Video von State Bicycle wird sie bis ins Extreme ausgelebt.

Bryan Harding klettert zusammen mit Radprofi Travis McCabe auf den Mount Lemmon in den USA. Und die beiden sind auf Fixies unterwegs, also so mit einem Gang und so…

Schon etwas älter, wollte ich aber auf jeden Fall noch hier bringen. Checkt das!

Welcome to our new web-series, „Riding Fixed, Up Mountains, With Pros.“ The concept is simple, we wanted to get to know our favorite Pro cyclists and what better way to conduct a natural interview than on the bike, taking them out of their comfort zone just a bit by doing in with NO GEARS (and no brakes sometimes).

Episode 1, we tackle Mt. Lemmon Arizona, with Pro Cyclist Travis McCabe, making for a fun and interesting dynamic as they dive into topics such as life as a pro, interracial marriage and grooming in pro cycling.

via

Fahrrad fahren, 60.000 km um die Welt in 5 Jahren [Video]…

60.000 km Rad fahren, was für eine Leistung. Innerhalb von 5 Jahren hat Jin aus Südkorea diese Strecke rund um die Welt zurückgelegt. Momentan ist sie in Thailand unterwegs und hat jetzt sozusagen ein Best of Video ihrer Reise erstellt.

This Korean girl has cycled more than 60,000 km in the last 5 years without going back home. Through North America, Latin America, Africa, Europe, Middle East, and currently in Asia.

Wahnsinn. Sie betreibt auch einen Blog, in dem man sich unter anderem auch über ihre Ausrüstung informieren kann, interessant.

New Rapha Film – Cicerone [Video]…

Nachdem ich mal wieder ein paar Tage – aufgrund mangelnder Zeit – in einen Blog-Tiefschlaf verfallen bin, hat mich der neuste Rapha-Kurzfilm wieder gepackt. Den muss ich natürlich, wie eigentlich immer bei Rapha Filmen, hier bringen!

Checkt das aus. Es geht um die schönste aller Fahrrad-Diziplinen, das Klettern! Walter Beckers und Kendal Noctor fahren 2192 Kilometer und klettern 75724 Höhenmeter. Wie immer, tolle Bilder, die Rapha da zusammen gepackt hat.

Walter Beckers and Kendal Noctor travelled to mainland Europe on a ten day journey, testing their bodies and minds to breaking point. They set off to pay tribute to Phil Deeker and his unwavering commitment to pushing the limits of what is possible on a road bike.

 

Musik, Faith Evans & The Notorious B.I.G. feat. Jadakiss – NYC [Video]…

Notorious B.I.G. bringt ja bekanntlich zusammen mit Faith Evans ein posthumes Album heraus. Erscheinen wird es am 19. Mai. Genau genommen, ist es sogar das Album von Faith Evans. Es heißt „The King & I“.

Jetzt wurde das erste Video des Albums veröffentlicht. Der Track heißt „NYC“. Und alle Kinder der 90er müssen sich das natürlich anhören.

via

Musik, „Habibi Funk 007 Mix“ (More 1970s & 1980s sounds from the Arabic world #AntiTrumpMusic) [Audio, Stream]

Politische Statements sind nix für mich, gibt es auch selten hier im Blog. Aber mit #AntiTrumpMusic hat mich Habibi Funk gekriegt. Wunderbare Musik aus Ägypten, Lybien, Algerien, Marokko, Sudan und dem Libanon, eben aus jenen Regionen, die Trump mit seinem Einreiseban nun von der Einreise in die USA abhalten will.

Hört euch das an! Sehr schön!

via

Cycling Motivation, The Col Collective – Mount Evans (Idaho Springs) [Video]…

Heute gibt es hier den neuen Col Collective-Clip. Diesmal zieht es Mike Cotty in die USA auf den Mount Evans nach Idaho Springs.

Und um das klar zu stellen: Der Gipfel, der mit dem Rad zu befahren ist, liegt auf 4.307 Metern, das sind nur 500m tiefer, als der Gipfel des höchsten Berges Europas, dem Mont Blanc.

Die durchschnittliche Steigung beträgt 4,7%, bei 2.116 zu bezwingenden Höhenmetern. Die maximale Steigung liegt bei 10% und der gesamte Anstieg hat eine Länge von 43,9 km (!).

All diese Daten lassen mich zu dem Entschluss kommen, euch zu empfehlen: „Schaut euch das Ding an!“

 

Air Time [4k, Aerials, Video]…

Drohnen-Aufnahmen sind ja momentan schwer am kommen, begünstigt mit Sicherheit auch durch die gesunkenen Preise der Hardware. Christian Grewe zeigt in „Air Time“ fantastische Aerials aus 12 verschiedenen Ländern, darunter Städte wie Dubai, Kapstadt und Berlin. Schaut euch das an!

Set in the desert of Dubai, the urban spaces of Hongkong or the stunning landscapes of Hawaii, „AIRTime“ is a 4K drone film, which chronicles a mix of travel experiences filmed across 12 countries over 7 months.
Reaching those moments took me 80.000 km of journey.
The film contains several different trips, one around the world, one to South Asia and some short trips around Europe.

cinematography / production I Christian Grewe
music I Ryan Taubert „We All Play A Part“ licensed by musicbed.com
destinations I Germany – Hamburg, Berlin, Frankfurt, Neu Schwanstein, Rothenburg, Lüneburger Heide, Netherlands – Amsterdam, Italy – Lake Garda, Greece – Crete, USA – Maui, Canada – Vancouver, Hong Kong, Tokio, Dubai, Vietnam – Halong Bay, Myanmar – Chaungtha & Bagan, Southafrica – Cape Town, Table Mountain & Lions Head

equipment I DJI Phantom 3

via

Skylight [4K, Timelapse, Video]…

Ein immer wieder ein beliebtes Objekt für Timelapse-Filmer ist der Himmel, in allen Formen und Farben. Auch „Skylight“ zeigt den Himmel, den Himmel sowohl über das Stadt, als auch über Land.

Die Besonderheit des Film von Chris Pritchard: Das Bildmaterial für seinen Timelapse-Clip hat er über 6 Jahre gesammelt und dann aus tausenden von Shots einen 3:16 Minuten langen Film geschaffen.

Die Liste der Städte, in denen er sein Material aufgezeichnet hat, kann sich ebenfalls sehen lassen.

Please watch in full screen with sound on for best experience. This film is available in 4K – click the HD button and select 4K to view in 4K.
~
Whether in the city or a rural area, surrounded by nature or man-made things, there is but one constant – the sky. Regardless of our lifestyle or surroundings, the sky is always there above us to put on a show. „Skylight” is a collection of dramatic sky shows, captured from a wide variety of locations.
Shooting timelapse has taught me to sit back and take in the world around me. After six years and thousands of shots captured, I’ve seen some special and memorable events in our skies. No matter how dramatic the location, the sky holds the power to make a good view great, and to mesmerize us with the wonders of the world – within our atmosphere and beyond.
This collection of unique moments was captured from mountaintops to rooftops to coastline, at locations including: 
Los Angeles • Chicago • NYC • Tokyo • Singapore • Sydney • New Zealand • Big Sur • Ancient Bristlecone Pine Forest • CARMA • Eastern Sierra • Death Valley • Yosemite • Vermillion Cliffs • Mojave Desert

via

The Col Collective – Pikes Peak (Colorado) [Video]…

Immer wieder bombe, die Videos von The Col Colective! Dieses Mal zieht es die Jungs um Mike Cotty in die USA, nach Colorado auf den Pikes Peak.

Gipfel: 4302 Meter, Durchschnittssteigung: 6,5 %, 1925 (!) Höhenmeter, 30,5 (!) Kilometer Steigung. Wow!

Starting from the Pikes Peak Gateway you’re just a few metres lower in elevation than the top of the Stelvio, and that’s even before you get going!

Winding your way deeper into the Pike National Forest the spectacle of the mountain starts to unfold before your eyes. Crystal Reservoir gives a moment of respite before the road pitches up once more and you join the Hill Climb course, and the 156 bends that lie ahead from here to the summit. The gradient may only average 6.5% but that’s not what this climb is all about. The oxygen starved atmosphere makes the going much harder. Pacing is crucial, as is staying well fuelled and hydrated over its 19 miles (30.5km).

via

Boston Layer-Lapse [Video]…

Boston, auch eine dieser riesen Metropolen der USA. Julian Tryba hat dort ein Layer-Lapse Film gedreht. Unzähliges Bildmaterial hat er dafür gesammelt und zusammen geschnitten.

Layer-Lapse bezeichnet die Technik, in der Material aus verschiedenen Bildern, Zeitpunkten und sogar von verschiedenen Orten übereinander gelegt und zu einem Timelapse-Film zusammen gebaut wird.

Komplizierter kann man es auch so ausdrücken:

„Traditional time-lapses are constrained by the idea that there is a single universal clock. In the spirit of Einstein’s relativity theory, layer-lapses assign distinct clocks to any number of objects or regions in a scene. Each of these clocks may start at any point in time, and tick at any rate. The result is a visual time dilation effect known as layer-lapse.“

Sehr interessant, sieht verdammt gut aus!

via